Informationen zur "Hüftampel" und Datenschutz

Einloggen in die Hüftampel

So können Sie Patienten in die "Hüftampel" eingeben. Zur Sicherheit und Datenschutz der Eingabe beachten Sie bitte den Punkt "Hüftampel" und Datenschutz.

  1. Unter dem Menüpunkt Hüftampel finden Sie einen Link: Zum Eingabeportal der Hüftampel. Gehen Sie auf den Link: Als neuer Benutzer registrieren. Alternativ können Sie auch direkt das Eingabeportal in der linken Navigationsleiste anklicken.
  2. Geben sie Ihren Namen, Vornamen, Adresse und E-Mail Adresse an. Diese Angaben sind aus Sicherheitsgründen und zur eindeutigen Identifizierung des eingebenden Arztes notwendig.
  3. Gehen Sie auf abschicken. Sie erhalten dann eine Bestätigungs E-Mail mit einem Link, über den Sie sich abschließend registrieren. Sollte sich der Link nicht öffnen (Problem bei manchen Internetbrowsern), kopieren Sie Ihn in den Browser. Nun müsste er sich öffnen. Bitte kontaktieren Sie uns bei Schwierigkeiten. Nur so können wir sie beheben.
  4. Nun sind Sie als Arzt für die "Hüftampel" registriert, und können Patientendaten eingeben.

"Hüftampel" und Datenschutz

Hiermit möchten wir Sie über den Datenschutz un die Sicherheit der im Rahmen des das CP-Netzes und der „Hüftampel“ erhobenen persönlichen Daten und der Patientendaten informieren. Um die

  • Verantwortlich: Herr Prof. Dr. V. Mall, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsklinik Freiburg, Mathildenstr. 1, 79106 Freiburg
  • Ihre Ansprechpartner: Fr. Dr. C. Rensing, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsklinik Freiburg, Mathildenstr. 1, 79106 Freiburg. E-Mail: cornelia.rensing-zimmermann@ uniklinik-freiburg.de; Hr. Dr. N. Jung, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsklinik Freiburg, Mathildenstr. 1, 79106 Freiburg. E-Mail: nikolai.jung@uniklinik-freiburg.de
  • Datenschutzrechtliche Bestimmungen sind immer dann zu beachten, wenn Daten einer Person zugeordnet werden können. Für den Datenaustausch zwischen Ihrem Arzt und der CP-Netz Zentrale ist die richtige Zuordnung der Daten von entscheidender Bedeutung, um etwaige Verwechselungen auszuschließen. Namen und Geburtsdatum benötigen wir nur, um bei der Kommunikation mit anderen Ärzten eine eindeutige Zuordnung zu gewährleisten. Eine Kopie Ihrer Einwilligung verbleibt in der Patientenakte.
  • Personenbezogene Daten: Um einen Austausch zwischen Ihrem behandelnden Arzt und dem CP-Netz zu ermöglichen werden personenbezogene Daten, die zur Beurteilung der Hüftsituation notwendig sind, gespeichert und Internetbasiert übertragen. Diese Übertragung erfolgt verschlüsselt, der Zugang ist Passwort geschützt. Die an der Datenerhebung und Datenverarbeitung beteiligten Personen unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht. Ihre Daten können nur durch Ihren behandelnden Arzt und das Ärzteteam der CP-Netz Zentrale eingesehen werden. Ein Zugriff Dritter – auch nicht andere, an dem CP-Netz beteiligten Ärzte - auf diese personenbezogenen Daten ist nicht möglich.
  • Weitere Auswertung der Daten: Eine weitere Auswertung der Daten- z.B. zur zusammenfassenden Darstellung und zur wissenschaftlichen Auswertung – wird nur in vollständig anonymisierter Form durchgeführt. Alle beteiligten Personen sind zum vertraulichen Umgang mit Ihren Daten verpflichtet worden. Die Daten gelten als „personenbezogene Daten“ im Sinne der Datenschutzgesetze. Wir dürfen die Daten deshalb nur mit Ihrer ausdrücklichen, freiwilligen und schriftlichen Einwilligung erheben und auswerten (§ 4b BDSG). Die Daten für die wissenschaftliche Auswertung werden gespeichert und mit Statistikprogrammen ausgewertet. Alle Ergebnisse sind nie auf Einzelpersonen bezogen. Aus den Ergebnissen kann nicht auf Ihren Namen geschlossen werden.